Der Stelen-Rundweg

Das Projekt wird in diesem Jahr im Stadtteil Höhr fortgeführt. Dort werden auch rund 20 Holzstelen aufgestellt. Zwischenzeitlich stehen bereits einige; so z.B. am neuen Begegnungsplatz unterhalb der Grundschule sowie an der Ecke Rathausstraße/Töpferstraße. In Höhr werden neben dem Werkstoff Ton auch Objekte aus Holz, Glas oder Stein in „Szene“ gesetzt. Auch ist daran gedacht, historische Abbildungen von Werken der ehemaligen Keramikwerkstätten Marzi & Remy sowie Dümler & Breiden auf Holzstelen zu präsentieren.

Auch in der Ortsgemeinde Hillscheid ist beabsichtigt in 2020 etliche Holzstelen ins Ortsbild zu integrieren.

Jetzt ist ein handlicher Flyer erschienen, der die 28 Objekte in Grenzhausen zeigt. Den Flyer gibt es kostenfrei in der Tourist-Information im Keramikmuseum Westerwald und im Rathaus Höhr-Grenzhausen sowie den Keramikwerkstätten.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung